Ein Kind verschwindet und ein ganzes Dorf schweigt – „Sommernachtstod“ von Anders de la Motte [Gewinnspiel]

Mitreißendes Familiendrama und skandinavischer Krimi in einem: In „Sommernachtstod“ entwirft Anders de la Motte das tiefenscharfe Psychogramm einer Familie, deren schwelende Konflikte in einem tragischen Verbrechen gipfeln. In der südschwedischen Provinz, verschwindet Anfang der Achtziger urplötzlich der kleine Billy Lindh vom Grundstück seiner Eltern. Kurz darauf nimmt sich seine Mutter das Leben, und ein möglicher Verdächtiger taucht unter.

20 Jahre später begleiten wir die große Schwester des vermissten Jungen auf ihrer gleichermaßen spannenden und verworrenen Suche nach der Wahrheit. Nach und nach zieht uns der Roman des preisgekrönten Autors in den Sog eines Dorfes, in dem die Bewohner ihre Geheimnisse lieber für sich behalten und nicht an der Aufklärung der Verbrechen interessiert sind, die sich hier ereignet haben. Sicher ist vor allem eines: Jeder weiß mehr als er zuzugeben wagt. So entspinnt sich ein intensiver Plot, der an die frühen Mankell-Romane erinnert und mit seiner atmosphärisch-dichten Spannung ein Muss für alle Fans des skandinavischen Krimis ist.

Wer also für den Sommer noch einen packenden Psychothriller sucht, dessen Ausgang so unvorhersehbar wie erschütternd ist, sollte sich Anders de la Mottes „Sommernachtstod“ zulegen. Mit ein bisschen Glück können Sie auch eins von fünf Exemplaren bei uns gewinnen. Dafür einfach bis zum 27. 6. 2018 das Formular ausfüllen!

Hier gehts zur Leseprobe

HerrFrau

Nachname*

Vorname*

Straße und Hausnummer*

PLZ*

Ort*

Land*

E-Mail-Adresse*

Bemerkungen