Hamburger Theater Festspiele: Programm bietet zahlreiche Gastspiele
Reinhard Werner, Burgtheater

THEATER | Hamburg, Deutsches Schauspielhaus u. a.: 6. 5. - 13. 6.

Hamburger Theater Festival startet heute mit spektakulärem Programm

Mai ist der Monat der Theaterfestivals schlechthin, da wartet natürlich auch Hamburg mit handverlesenen Gastspielen spektakulärer Inszenierungen auf, die vom 6. Mai bis 13. Juni in verschiedenen Hamburger Theatern zu Gast sind:

Die OrestieDEUTSCHES SCHAUSPIELHAUS 6. + 7. 5., 19 Uhr

Drei Teile, ein Thema: Rache! Aischylos’ Tragödientrilogie in einer Inszenierung des Burgtheaters Wien (unsere Abbildung).

Heilig AbendST. PAULI THEATER 15. + 16. 5., 20 Uhr

Judith (Sophie von Kessel) wird verhört – aber warum? Stück für zwei Personen und eine Uhr von Bestseller-Autor Daniel Kehlmann vom Residenztheater München.

Cry BabyTHALIA THEATER 21. + 22. 5., 20 Uhr

Sophie Rois und René Pollesch laden zur postmodernen Pyjamaparty …

Der einsame WegTHALIA THEATER 28. + 29. 5., 20 Uhr

Die zweite Wiener Inszenierung (Theater in der Josefstadt) bringt Arthur Schnitzler und einen rasanten Leerlauf der Gefühle nach Hamburg.

ProjektKAMPNAGEL 31. 5., 1. + 2. 6., 20 Uhr

Eigenproduktion des Theaterfestivals mit Catrin Striebeck, Oliver Masucci u. a. von Matthias Hartmann. Worum es geht? Weiß noch niemand …

Medea | DEUTSCHES SCHAUSPIELHAUS 12. + 13. 6., 19 Uhr

Nochmal das Wiener Burgtheater, diesmal mit Simon Stone nach Euripides: Heutige Überschreibung des Medea-Themas, die die Antike Tragödie mit einer realen vermischt.

außerdem im Programm:

Ulrich Matthes liest Schiller-Balladen THALIA THEATER 20. 5., 20 Uhr

Talkrunde Zündstoffe mit Olli Dittrich und Kester Schlenz ST. PAULI THEATER 6. 6., 20 Uhr

Alle weiteren Informationen sowie Tickets für die Festspiele gibt es auf der offiziellen Website des Festivals.