KUNST | Bielefeld, Kunsthalle

Hans Hofmann: Kunsthalle, Bielefeld

So ziemlich jeder Kunstfan wird erst einmal davon ausgehen, dass die Ausstellung den bekannten Schweizer Architekten Hans Hofmann päsentiert, entsprechend müssen wir klarstellen: Es geht in der Bilefelder Kunsthalle bis 5. März um den ungleich weniger bekannten deutsch-amerikanischen Maler Hans Hofmann (1880–1966).

Hofmann begann in einer impressionistischen Tradition, entwickelte sich in München zu einem frühen Modernisten und zählt seit seiner Übersiedlung in die USA Ende der 1920er zu einem Begründer der New York School. Seine überragende Bedeutung verdankt Hofmann allerdings nicht seiner eigenen Kunst, sondern seinem Wirken als Kunsterzieher, unter anderem von Allan Kaprow, Ray Eames und Lee Krasner.

Die Ausstellung „Creation in Form and Color“ will das in Zusammenarbeit mit dem Berkeley Art Museum ändern und Hofmann auch in Europa als wichtigen Avantgardisten in der Malerei des 20. Jahrhunderts durchsetzen.