Entertainment

HG Butzko: Menschliche Intelligenz

„Im Namen des Geistes, des Herzens, und der heiligen Lust am Leben“ geht HG Butzko in seinem neuen Programm zu Werke, wenn er als „gläubiger Atheist“ wider die Religionen und ihre Apologeten wettert. Einzig den Glauben als Privatangelegenheit der Religiösen respektierend, zieht der Kabarettist gegen alle Religionsorganisationen und diejenigen rhetorisch zu Felde, die Religion politisch instrumentalisieren. Man sieht: Wo HG Butzko drauf steht, ist Infotainment drin, früher nannte man das Frontalunterricht. Aber wie will man Dschihadisten und Evangelikalen sonst beikommen, wenn nicht mit der Analyse und dem Wort? Und weil wir finden, dass HG Butzko mit diesem neuen Programm einen hervorragenden Beitrag zum gegenwärtigen Trend liefert, Religion als Waffe im Kulturkampf zu benutzen – egal von welcher Seite –, setzen wir den Gelsenkirchener Kabarettisten voller Vergnügen auf die kulturnews-Bestenliste. Wer will, dass HG Butzko am Ende des Jahres für den kulturnewsAward nominiert wird, muss hier für ihn abstimmen.