MUSIK

Hundreds

Auf dem zweiten Album „Aftermath“ hat das Hamburger Geschwisterduo Hundreds den feinsinnigen, von Melancholie und Abgründigkeit umwehten Popentwurf fortgeschrieben, den es zuvor mit seinem Debüt etabliert hatte. Auf dem Nachfolger suchen die elektronisch verzierten Songs einerseits nach klareren Strukturen und bittersüßer Schönheit – auf der anderen Seite stehen düster dräuende Stücke, die mit bislang ungekannter Härte überzeugen.

Härte stand auf der Tour von Eva und Philip Milner allerdings keineswegs im Vordergrund, denn Hundreds zogen den Stecker: Unter dem Motto „Tame the Noise“ bestritten sie eine Akustiktour – und die Reduktion stand ihrem Werk genauso gut zu Gesicht wie die zuvor absolvierten Konzerte in voller Montur.