KUNST | Stuttgart, Württembergischer Kunstverein

Jorge Ribalta: Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

Die Arbeiten des spanischen Fotografen Jorge Ribalta wirken auf den ersten Blick, als ob sie fest in der Tradition der Dokumentarfotografie verortbar seien: Nüchtern, mit Blick für das vordergründig Nebensächliche zeigen die analogen Scharzweißaufnahmen historisch aufgeladene Orte. Überragende künstlerische Qualität erreichen die Bilder hingegen durch ihren Umfang – Ribalta arrangiert Serien von bis zu 200 Fotografien, die sich je nach Anordnung unterschiedlich lesen lassen.

Die Präsentation, die noch bis 1. Mai im Württembergischen Kunstverein Stuttgart gezeigt wird, ist die erste institutionelle Einzelausstellung des 1963 in Barcelona geborenen Künstlers in Deutschland.