Le Guess Who?
Le Guess Who?

MUSIK | Festival

Le Guess Who? gibt erste Künstler*innen für 2019 bekannt

Das Le Guess Who? stellt sich selbst den Anspruch größtmöglicher Diversität. Das Festival in Utrecht arbeitet jedes Jahr mit verschiedenen Kurator*innen zusammen, die mit ihrem selbstgewählten Programm einen wichtigen Gegenpol zum generellen Festival-Line-up bilden. Zuletzt gab das Le Guess Who? die Kurator*innen für 2019 bekannt und gab allen potentiellen Besucher*innen damit zunächst einen Rahmen für das diesjährige Programm – und ausreichend Anreiz zur Spekulation. Denn wenn so unterschiedliche Namen wie das multitalentierte Künstlerinnen-Wunderkind Jenny Hval, der gestaltenwandelnde Dub-DJ The Bug und der New Yorker Avantgarde-Komponist Patrick Higgins einen Teil des Line-ups stellen, sind die Möglichkeiten schier unendlich.

Nun hat das Le Guess Who? erste Details über das Line-up von Hval, Higgins, The Bug und den Krautrock-Revivalisten Moon Duo angekündigt:

Im Programm von Jenny Hval stehen Lolina, ein Projekt von Alina Astrova, besser bekannt als Inga Copeland, die elektroakustische Organistin Sarah Davachi, Avantgarde Komponistin Félicia Atkinson und das Osloer Impro-Kollektiv DNA? AND?.

Moon Duo laden sich Liz Harris alias Grouper und ihr neues Projekt Nivhek nach Utrecht ein.

Weitere Gäste sind die Klangkünstlerin Michele Mercure und die kosmischen Jazz-Reisenden Idris Ackamoor & The Pyramids. Mit Träd, Gräs och Stenar (Träden) haben sie sich außerdem schwedische Kolleg*innen in der Prog/Krautrock-Revivalbewegung gesichert.

The Bug lädt sich selbst gleich zweimal ein: mit seinem Weggefährten Roger Robinson und dem düsteren Dub-Nebenprojekt King Midas Sound sowie der Premiere seiner Kollaboration mit dem japanischen Künstler Hatis Noit. Ferner führt er die Industrial-Metal-Band Godflesh ins Feld und bringt mit Jah Shaka eine Legende der britischen Dancehall-Bewegung mit nach Utrecht, die seine eigene Musik wie kaum ein anderer geprägt haben dürfte.

Patrick Higgins begrüßt den ehemaligen Battles-Gitarristen und Keyboarder Tyondai Braxton, der in Echtzeit multifacettierte Loop-Skulpturen aus Gitarre und found sounds errichtet, sowie die klassischen Pianist*innen Conrad Tao und Vicky Chow und die Violinistin Miranda Cuckson.

Das Programm der Modedesigner*innen Iris van Herpen und Salvador Breed sowie der malianischen Sängerin Fatoumata Diawara wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Schließlich begrüßt das Le Guess Who? dieses Jahr mit Ustad Saami den letzten lebenden Meister des Khayál-Gebetsgesangs. Weitere Gäste sind die Avant-Jazz-Sängerin und Disco-Pop-Lichtgestalt Asha Puthli und die äthiopische Pop-Legende Ayalew Mesfin mit seinem ersten Konzert in Europa.

Das ganze Line-up sowie weitere Informationen findet ihr auf der Website des Le Guess Who?