Entertainment

Marc-Uwe Kling: Neuer Roman

Während sein Känguru es bundesweit auf die Theater zieht, inszeniert und gespielt von anderen, arbeitet Marc-Uwe Kling zu Hause an neuem Material, und einmal im Monat liest er das neu Geschriebene auf der Bühne. Seit einem Jahr waren das nur Bruchstücke aus seinem entstehenden satirischen Roman „Qualityland“, die der Kabarettist an der Gitarre im Mehringhof Theater vortrug. Sozusagen ein Test vor kompetentem Publikum. Mit dem Schreiben müsste Kling inzwischen abgeschlossen haben, denn Ende des Monats wird der Autor den Roman im Berliner Mehringhoftheater öffentlich für das Hörbuch einlesen. Ab September dann geht er mit der mit der Science-Fiction-Satire um einen Elektroverschrotter und dessen Alltag in einer an der Nadel des Konsum hängenden Gesellschaft auf Lesetour. Wer bis dahin nicht nicht ohne Marc-Uwe Kling klarkommt, kann sich ja noch mal die wunderbare 3sat-Sendung mit Marc-Uwe Klings Lesebühne Lesedüne anschauen.
26.–29. 6. Berlin