Max Richard Leßmann

Ist die Romantik tot? Zumindest macht man es ihr heutzutage nicht leicht. Online-Dating, soziale Netzwerke und Alltagsstress stehen der Liebe oft im Weg. Abhilfe kommt aus einer unerwarteten Richtung: Max Richard Leßmann, den man eigentlich als Indierocker bei Vierkanttretlager kennt, hat sich auf seinem Solodebüt mit dem klingenden Titel „Liebe in Zeiten der Follower“ diesem hochaktuellen Problem angenommen. Musikalisch greift der Musiker dafür auf sehr bewährte Traditionen zurück: leichtherzigen Pop, Schlager und sogar Swing. Seinem großen Thema Liebe nähert er sich dabei von allen Seiten. Ist die Romantik tot? Zumindest bei Leßmann ist sie quicklebendig.

7. 3. Bielefeld
8. 3. Hannover
9. 3. Braunschweig
10. 3. Husum
14. 3. Ulm
16. 3. Nürnberg
17. 3. Mainz
18. 3. Mannheim
21. 3. Dresden
22. 3. Bremen
23. 3. Düsseldorf
24. 3. Stuttgart
26. 3. Saarbrücken