Entertainment

Max Uthoff: Im Herbst neues Programm

Max Uthoff ist – da wird man ihm gewiss nicht zu nahe treten – der Oberlehrer unter den Kabarettisten. So scharf wie Georg Schramm, aber ohne dessen Zorn. So genau wie Erwin Pelzig, aber ohne dessen unterfränkisch-chaotischen Charme. Dass Uthoff mit diesem Minus, das er nun ja erst mal hat, so gut umgeht; dass er den Leuten seine politische Positionen so unverblümt unter die Nase reibt und dass er damit auch noch erfolgreich, bekannt und zum „Anstalts“-Leiter im ZDF wurde, das spricht mehr als nur für ihn. Und das mit dem ZDF spricht natürlich auch für den Sender, der wie kein anderes TV-Programm profilierte Satiriker und Kabarettisten zum Zug kommen lässt. Jetzt lässt der Münchner sein aktuelles Soloprogramm „Gegendarstellung“ langsam auslaufen, die Derniere wird am 26. Juli bei den Wallensteinfestspielen in Altdorf sein. Schon am 6. September erfährt das neue, noch namenlose Programm in Tauberbischhofsheim seine erste Vorpremiere.