Meine geniale Freundin
Meine geniale FreundinFoto: Eduardo Castaldo

Entertainment | Streamingserie

Meine geniale Freundin

„Meine geniale Freundin“ erzählt die Freundschaft zweier Frauen über einen Zeitraum von 60 Jahren und damit auch ein Sittengemälde einer Stadt: Neapel. Nicht weniger hatte sich Elena Ferrante mit ihrer Neapolitanischen Saga vorgenommen. Jetzt wurde ihr erster Roman im Auftrag des US-Bezahlsenders HBO von Regisseur Saverio Constanzo verfilmt. Die Kindheit Elenas und Lilas im Neapel der 1950er-Jahre steht im Zentrum, rückblickend erzählt von Elena. Groß waren die Befürchtungen, ein amerikanischer Sender könnte das raue, unverfälschte Bild einer authentischen Stadt nicht richtig ins Bild rücken. Die Kritiken waren auch dementsprechend zwiespältig, was HBO nicht daran hinderte, bereits die zweite Staffel in Auftrag zu geben: Die Serie war selbst in den USA und im Originalton ein Erfolg.