FILM

Mr. Turner

Er grunzt, er lallt und er spuckt auf Gemälde: Der englische Maler William Turner (Timothy Spall) ist nicht gerade das vornehmste Mitglied der Londoner Royal Academy of Arts – aber eines der herausragendsten. Immerhin hinterließ der führende Vertreter der Romantik weit über 20 000 Werke. Mit „Mr. Turner – Meister des Lichts“ würdigt der britische Theater- und Filmregisseur Mike Leigh („Another Year“, „Happy-Go-Lucky“) das Leben und Werk seines rebellischen Landsmannes. Das Resultat: Ganze vier Oscar-Nominierungen heimste Leigh für sein berückendes und opulentes Biopic über Turner (1775-1851) ein.

Ab sofort gibt es „Mr. Turner – Meister des Lichts“ (im Verleih von Prokino Home Entertainment) auch als limitierte Sonderedition mit umfangreichem Bonusmaterial wie Featurettes, einem Audiokommentar von Mike Leigh, Trailer, einem achtseitigen Booklet über den Künstler William Turner sowie vier herausnehmbare Kunstpostkarten. (sho)