"Mutter Courage" Thalia Theater
Foto: © Krafft Angerer

THEATER

„Mutter Courage“ eröffnet Hamburger Lessingtage

Manchmal wird dem Thalia vorgeworfen, dass Intendant Joachim Lux zu ängstlich agiere, dass hier ausschließlich Ästhetiken gezeigt würden, die schon andernorts erfolgreich waren.

Zumindest auf Brechts „Mutter Courage“ trifft das nicht wirklich zu: Regisseur Philipp Becker ist im Theatermainstream weitgehend unbekannt, inszenierte unter anderem am Theater Lindenhof in Melchingen, bei den „Tellspielen“ im schweizerischen Altdorf oder an den Berliner Sophiensælen – nicht ohne Fortune, aber auch nichts, was einen sofort für einen Repertoireklassiker auf der Hauptbühne eines der deutschlandweit wichtigsten Theater qualifizieren würde.

„Mutter Courage und ihre Kinder“ eröffnet das Festival Lessingtage, das bis 5. Februar Gastspiele unter anderem aus Berlin, Wien und Köln nach Hamburg bringt.