Entertainment

Oliver Polak kommt wieder

Nur damit hinterher keiner sagen kann, er habe es nicht rechtzeitig gewusst: Oliver Polak kommt nach langer Pause wieder auf Tour. Der selbsternannte Sexist verursacht mit seinen Pointen ein unsicheres „Hohoho“ nach dem anderen. Dabei hat er nur eines zum Ziel: Toleranz austesten, etwa damit wenn er mit der Stimme eines am Downsyndrom leidenden Menschen in den Raum hineinruft: „Wollt ihr den totalen Krieg?“ oder die Missbrauchsfälle des IS mit denen bei den Regensburger Domspatzen vergleicht. Ab Ende November ist Oliver Polak auf Tour, und gleich oben ist ein kleiner Vorgeschmack, ein Gruß aus der Küche sozusagen, ein Appetitanreger.