FILM

Orange is the new Black – Staffel 2

Manchmal holt einen die Vergangenheit einfach ein: Weil die New Yorker Managerin Piper Chapman (Taylor Schilling) in ihrer Jugend Drogengelder schmuggelte und die Straftat erst jetzt auffliegt, muss sie für 15 Monate ins Gefängnis – wo ihre damalige Komplizin und Ex-Geliebte Alex (Laura Prepon) bereits auf sie wartet. Während Pipers Verlobter Larry (Jason Biggs, bekannt aus „American Pie“) draußen auf sie wartet, muss sich Piper dem knallharten Knastalltag voller Mobbing, Gewalt und Verzweiflung stellen.

„Marvel’s Daredevil“, „The Killing“ und David Finchers Politdrama „House of Cards“: Der Streaming-Anbieter Netflix hat einfach ein Händchen für Erfolgsserien. Nicht anders ist es mit der US-Serie „Orange is the new Black“, die bisher mit immerhin drei Emmys ausgezeichnet wurde. Dass der Gefängnisalltag als Unterhaltungskonzept nie langweilig wird, dafür sorgen unter anderem die ständig wechselnden Regisseure. So führte beispielsweise auch die zweifache Oscar-Preisträgerin Jodie Foster Regie in der Folge „Durstiger Vogel“.

Seit Juni gibt es die ersten drei Staffeln auf Netflix zu sehen. Mitte April verkündete der Streaming-Anbieter dann, dass er bereits eine vierte Staffel in Auftrag gegeben hat. Wer kein Netflix hat, der darf sich trotzdem freuen: Ab sofort ist die zweite Staffel von „Orange is the new Black“ nämlich auch als DVD und Blu-ray im Handel erhältlich. (sho)