Paul Klee: Pinakothek der Moderne, München

Die besten Ausstellungen
Platz 14 6 Shares

Paul Klee: Pinakothek der Moderne, München

Eine Ausstellung, deren kuratorisches Konzept ein wenig überlagert wird von der Prominenz des gezeigten Künstlers: Paul Klee (1879–1940) zählt zu den bedeutendsten Vertretern der Klassischen Moderne, praktisch jeder Ausstellungsbesucher wird schon mit einer Position zum Gezeigten zum Museumsbesuch aufbrechen – so etwas sorgt für ein volles Haus, ist aber auch eine Bürde.

Zudem ist Klee in München sehr präsent: Seine produktivsten Jahre verlebte er in der Landeshauptstadt, und bis heute befinden sich Schlüsselwerke in hiesigen Sammlungen. Die Ausstellung „Konstruktion des Geheimnisses“ konzentriert sich noch bis 10. Juni in der MünchnerPinakothek der Moderne auf Arbeiten der 1920er, in denen „Klee auf die Herausforderungen der neuen technisierten Welt und deren Auswirkung auf das Schaffen des modernen Künstlers reagiert“.

Parallel zu „Konstruktion des Geheimnisses“ zeigt das Franz Marc Museum in Kochel am See die Partnerausstellung „Landschaften“.

Paul Klee: Pinakothek der Moderne, München