Entertainment

Rainald Grebe wird dadaistisch

Auf dem 3satfestival war er schon, doch Ende des Monats geht Rainald Grebe mit seinem neuen Soloprogramm, dem „Elfenbeinkonzert“ so richtig auf Tour. Weil wir es vor Neugier aber schon nicht mehr aushalten, sei hier noch mal ein wunderbar durchgeknallter Auftritt Grebes bei Olaf Schubert anempfohlen, in dem er mit einfachen dadaistischen Mitteln die Inhaltslosigkeit heutiger TV- und Radiosendungen vorführt.