fb_5117_goettlichekomoedie_2981
Matthias Horn

THEATER

Die göttliche Komödie: Schauspiel Köln

Wirklich in Schwung kam das Kölner Schauspiel während der vergangenen Spielzeiten noch nicht: Die Kritik mäkelte am unausgegorenen Spielplan herum, Neuintendant Stefan Bachmann schien nicht so richtig zu wissen, wie er das Theater in der Domstadt positionieren sollte. Allerdings: Bachmanns Zuschauerzahlen sind nicht schlecht, zumal das Schauspiel umbaubedingt in ein Fabrikgelände am östlichen Rheinufer umziehen musste.

Vielleicht schafft Dantes „Göttliche Komödie“ in der Regie des Hausherrn jetzt den Stimmungsumschwung auch bei den Kritikern? Der Deutschlandfunk jedenfalls bescheinigte Bachmanns Inszenierung „suggestive Kraft“, und die Kölnische Rundschau lobte die Schauspieler.