KUNST | Schlossgarten Karlsruhe

Schlosslichtspiele 2018: Schlossgarten Karlsruhe

Natürlich sind die Karlsruher Schlosslichtspiele ein Event, bei dem es um spektakuläre Bilder geht. Aber sie sind eben auch eine Intervention in den Stadtraum unter dem kuratorischen Dach des ZKM, somit ein eigenes ästhetisches Statement im Bereich der Lichtkunst, das weit über das Spektakel hinausweist, zumal die gezeigten Arbeiten nicht nur formal, sondern auch inhaltlich zu begeistern wissen.

Bei der aktuellen Ausgabe beleuchten die Ungarn Maxin10sity, die unter anderem schon das Parlamentsgebäude in Budapest, das Brandenburger Tor sowie das Moskauer Bolschoi Theater in ein Kunstwerk verwandelten, der Genrepionier László Zsolt Bordos aka Bordos.ArtWorks, Jonas Denzel, der 2017 schon an der Show „Velografie für Drais“ beteiligt war, und die Schlosslichtspieldebütanten Global Illumination bis 9. September den Schlossgarten.