Entertainment

Serdar Somuncu: Kanzlerkandidat wird verklagt

Gerade wurde er von einer WDR-Redakteurin wegen Beleidigung verklagt: Serdar Somuncu hat im Herbst 2015 in typischer Somuncu-Diktion über die redaktionellen Eingriffe des WDR in seine Drehbücher geschimpft, und ehrlich gesagt: Man kennt schon derberes von ihm. Eng wird es diesmal, weil der Mann, der früher an Hunderten von Schulen in Deutschland aus Hitlers „Mein Kampf“ gelesen hat, die betreffenden Äußerungen auf dem Podium im Rahmen einer Diskussionsrunde machte – sich hier mit dem Satire-Argument zu verteidigen, könnte nach hinten losgehen. Wir sind gespannt und harren der Dinge mit einem  anderen Gespräch, in dem Serdar Somuncu unter anderem über seine Kanzlerkandidatur für die Satirepartei Die Partei im Herbst dieses Jahres spricht.