Shapira Shapira
Shahak ShapiraFoto: ZDF/Moritz Künster

Entertainment | TV-Satire

Shahak Shapira mit eigener Satire-Show

„Shapira Shapira“ heißt die TV-Show, mit der der Satiriker und Comedian Shahak Shapira hat ab heute auf ZDFneo an den Start geht. Die acht Folgen der ersten Staffel werden jeweils viel zu spät um 23.15 Uhr ausgestrahlt, eine Uhrzeit, die man nur Dank der Mediathek ignorieren kann, in der die Folgen natürlich ebenfalls stehen. Als regelmäßige Gäste und Sidekicks konnte Shahak Shapira die Comedians Hazel Brugger, Felix Lobrecht und Phil Laude gewinnen. Shapira, der früher Facobook-Gruppen der AfD unterwanderte und Hass-Tweets vor die deutsche Twitter-Zentrale in Hamburg auf den Bürgersteig sprayte, verspricht für die Satire-Show „veraltete Memes, harte Raps und Gäste, die euch sexuell verunsichern werden“. Shapira war 2002 als 14-Jähriger mit seinem Bruder und seiner Mutter aus Israel in die NPD-Hochburg Laucha an der Unstrut nach Sachsen-Anhalt gezogen; er lebt aktuell in Berlin und hat inzwischen die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. Shahak Shapira ist auch immer wieder mit seinem Soloprogramm „German Humor“ auf deutschen Bühnen unterwegs.