Stimming x Lambert Exodus

MUSIK

Stimming x Lambert: Exodus

Wenn zwei Gute sich zusammentun, ist das Ergebnis … manchmal mehr als die Summe seiner Teile. So geschehen bei Pianokünstler Lambert und Technoproduzent Martin Stimming. Ihr als Stimming x Lambert veröffentlichtes Debüt „Exodus“ ist die perfekte Mischung aus sphärischen Klängen und pulsierenden Beats. Und das, obwohl sich Stimming und Lambert nicht nur musikalisch einig waren, sondern auch darin, dass sie nichts mehr hassen als Perfektion!

Aber wer sind die beiden überhaupt? Lambert wurde mit Popmusik sozialisiert und spielte Schlagzeug in verschiedenen Bands, doch hängen blieb er am Klavier. Piano-Reworks verschiedener Stücke von David Bowie oder Tocotronic verschafften ihm einige Aufmerksamkeit, bevor 2014 schließlich sein Debütalbum erschien, das erstmals auch eigene Kompositionen enthielt. Seinen am Jazz geschulten Stil hat Lambert seither immer weiter verfeinert, zuletzt auf dem vierten Album „Sweet Apocalypse“ (2017). Martin Stimming stammt ursprünglich aus Gießen, in Frankfurt begegnete er dem Techno und Mitte der 2000er sorgte er mit dafür, dass sich auch in Hamburg eine Clubmusikszene etablierte. Stimmings Tracks funktionieren nicht nur im Clubkontext, sondern loten stets auch die Grenzen von analoger und digitaler Ästhetik aus. 2012 spielte er gemeinsam mit dem Brandenburgischen Staatsorchester eine EP ein.

Mehr über die Zusammenarbeit der beiden Virtuosen ist auf uMagazine.de zu lesen.