Bildschirmfoto 2019-07-12 um 11.27.18
Bjarne Mädel in „25 km/h“. Auf DVD- und Blu-ray im Handel.Foto: Sony Pictures Home Entertainment

FILM | Stars

Stromberg-Star Bjarne Mädel bekommt einen Filmpreis

Das Festival des deutschen Films Ludwigshafen ehrt Bjarne Mädel. Am 1. September bekommt der Schauspieler den Preis für Schauspielkunst, den vor ihm schon Kolleginnen und Kollegen wie Moritz Bleibtreu, Sandra Hüller, Nina Hoss oder Bruno Ganz erhielten.

Festivaldirektor Dr. Michael Klötz sagt über die Wahl: „Bjarne Mädel ist ein echter Solitär unter den Schauspielern des Landes. Was ihn charakterisiert, sind die staunend geöffneten Augen, mit der er in die Welt schaut, und die stets lauernde Ironie jedes sich allzu seriös gebenden Herrentums. Er symbolisiert eine jungshaft-lässige Variante des Mannseins. Damit ist Bjarne Mädel die Verkörperung des Wunschbildes vom Mann der Gegenwart: ohne herrischen Gestus und jederzeit zur Selbstironie bereit. Ein Held ohne Heldentum und dennoch mit einer beeindruckenden Präsenz.“

In der erfolgreichen Netflix-Serie „How to sell Drugs online (fast)“ ist Mädel als Kleinstadtdealer zu sehen. Die zweite Staffel wurde gerade in Auftrag gegeben.

Zu Feier des Preisverleihungstages wird Mädels Kinohit „25 km/h“ (Foto) gezeigt, vor 2 500 Zuschauern in zwei Kinozelten. Auf kulturmovies.de gibt es alle Städte, in denen der Film noch läuft.

Das Festival des deutschen Films Ludwigshafen hat jährlich über 100 000 Besuchern in einer temporären Zeltlandschaft am Rhein, seit 2005 auf der Parkinsel Ludwigshafen am Rhein.