Timo Wopp
Timo WoppFoto: Knut Gminder

SHOW | Auf der Suche nach dem verlorenen Witz

Timo Wopp: Auf der Suche nach dem verlorenen Witz

Er hat BWL studiert, als Berater gearbeitet und kann Coaching auf der höchsten Ironieebene: Timo Wopp, der in der Kleinkunst als Jongleur anfing, dann aber mehr Redezeit auf der Bühne haben wollte und deshalb zum Kabarett wechselte, lotete im letzten Programm die Grenze aus, die zwischen dem offenen Wort als Voraussetzung für einen konstruktiven Diskurs im aufklärerischen Sinn einerseit verläuft und auf der anderen Seite dem demagogischen, verletztenden Tabubruch. Wopps Herangehensweise: dialektisch (im Video oben sehen Sie Auszüge daraus). Im neuen Programm will er bei der „Durchleuchtung unserer geisteskranken Gesellschaft sehr feinfühlig auf den Gefühlen aller herumtrampeln“, was schon mal eine deutliche Ansage ist. „Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“ heißt das Programm und wird von kulturnews schon während der Previews auf die Bestenliste gesetzt – zu überzeugend war Timo Wopp bis jetzt mit seinen Shows. Timo Wopp spielt die neue Show in Augsburg, Erlangen, Aschaffenburg, Düsseldorf, Braunschweig und Kiel, ehe in Berlin die Premiere steigt. Sie waren auf Anhieb von Wopps Tabubrüchen überwältigt? Hier auf der kulturnews-Bestenliste können Sie für ihn abstimmen!