Uta Köbernick
Uta KöbernickFoto: © Uta Köbernick

SHOW | Tournee

Uta Köbernick: Ich bin noch nicht fertig

„Ich sing Lieder und sag Sachen.“ Wenn Uta Köbernick sagt, was sie tut, ist das kurz und präzise und doch häufig irritierend. Die Schweizerin studierte Gesang bis zum Vordiplom in Weimar und ist schon als Liedermacherin allein einen Besuch der Aufführung wert. Jetzt kann sie es aber nicht dabei belassen, denn die Schauspielerin mit Abschluss an der Theaterhochschule Zürich agiert, wie sie eingangs unübertrefflich formulierte, auch noch mit Text auf der Bühne. Und da wird sie fast schon philosophisch, zum Beispiel bei der Beschreibung der Distanz zwischen Bühnenkünstler und Publikum. Uta Köbernick macht politisches Kabarett mit ganz viel Poesie, kurzweilig und unterhaltsam. In ihrem neuen Programm sagt sie: „Ich bin noch nicht fertig.“ Das ist so was von wahr und gleichzeitig von der noch jungem Künstlerin irgendwie vor der Zeit ausgesprochen. Sie mag bereits den Deutschen Kleinkunstpreis, den Salzburger Stier und den Preis der Deutschen Schallplattenkritik in der Tasche haben – ein neues Programm von ihr es doch immer noch ganz selbstverständlich und bedarf keiner Erklärung.