Entertainment

Warten auf Ingmar Stadelmann

So schnell und frech Ingmar Stadelmann auch redet, so lange müssen die Fans des Comedians auf die Premiere seines neuen Programms „Fressefreiheit“ warten. Längst spielt der Wahlberliner Previews seiner neuen Show, aber einen echten Startschuss gibt es für das Programm erst irgendwann im Herbst. Kabarettist Michael Mittermeier erzählte jüngst ein einem Gespräch mit kulturnews ähnliches. Er, so Mittermeier, gebe keine Premiere mehr, sondern führe nahtlos von den Tryouts über in die reguläre Tournee, bei einer Premiere mit den vielen geladenen Gästen sei eh nicht so ne tolle Stimmung. Doch zurück zu Ingmar Stadelmann, der als Wahlberliner auf der Bühne in seiner Frechheit fast schon so wirkt wie Kurt Krömer, nur mit Script: Stadelmann überschreitet gern und mit voller Charmeoffensive alle Grenzen des guten Geschmacks und tut dann so, als sei rein gar nichts gewesen. Und als ob das nicht schon genug wäre, ist der Mann in seiner Rolle von so pointierter Genauigkeit auch noch politisch, nur fällt das eben erst nach dem großen Lacher auf – wenn man dann noch Luft im Hirn hat.