bildschirmfoto-2018-05-24-um-14-38-37
Foto: Farbfilm Verleih

FILM

Zwei im falschen Film

Hans (Marc Hosemann) und Laura (Laura Tonke) geht nach sieben Jahren Beziehung die Liebe flöten. Hans nennt seine Freundin schon länger nur noch Heinz, die Abende verbringen die beiden Videospiele daddelnd wie Freunde vor dem Fernseher, Hans mit Basecap, Heinz mit Latzhose. Als Heinz’ Ex auftaucht und Hans ihm bereitwillig Heinz’ Nummer gibt, hat die Betroffene genug: Romantik muss her, um jeden Preis! … Schon in Laura Lackmanns Regiedebüt, der Verfilmung von Sarah Kuttners Bestseller „Mängelexemplar“, ging es auch um die Unfähigkeit erwachsener Menschen, erwachsene Beziehungen zu führen. Hans und Heinz sind Stellvertreter der Generation Neon (die eingestellte Zeitschrift), die in prekären, aber kreativen Jobs, Träumereien und studentischen Lebensentwürfen verharrt, um ja nicht die Verantwortung übernehmen zu müssen für so grausige Dinge wie Kinder und Ehe. Lackmann fängt die Einsamkeit dieser Menschen auf, indem sie Hans und Heinz vom Rest der Welt isoliert, im Kino, im Restaurant, in der Wohnung über Hans Copyshop. Die beiden köcheln träge in ihrer eigenen Suppe – bis ein Ereignis von außen sie zwangsweise in Bewegung setzt. Und so die nötige Veränderung bewirkt. vs

Die Vorstellungen von „Zwei im falschen Film“ in Ihrer Stad finden Sie auf daskinoprogramm.de.